Coaching für Menshcen, die in der Hospiz- und Pallitaivmedizin tätig sind

Supervision für Menschen in der Palliativ- und Hospizarbeit

Menschen, die in der Hospizbewegung und Palliativmedizin arbeiten, begleiten Sterbende und ihre Angehörigen, sie steigern deren Lebens-
qualität und ermöglichen so ein Sterben in Würde.
Und sie geben Trauer den notwendigen Raum. Diese Arbeit konfrontiert
sie mit Sterben und Tod. Eine Grenzerfahrung.

Helfen, doch nicht aufgerieben werden, sich zuwenden, doch nicht umklammert werden, diesen Weg muss jeder Einzelne dabei immer
wieder neu bestimmen. Nur so lässt sich die Arbeit erfüllt und engagiert
und in Einklang mit den eigenen Werten, Potenzialen sowie den eigenen Grenzen gestalten.

Mein Angebot:
Einzelberatung für Hauptberufler und Ehrenamtler in der Hospizbewegung

Themen können sein:

  • Reflexion der eigenen Rolle
  • Umgang mit Betroffenheit
  • Klärung zu Nähe und Distanz
  • Stärkung der eigenen Ressourcen und des eigenen Selbstwertes
  • Burnout-Prophylaxe
  • Umgang mit existenziellen Grenzerfahrungen, Sterben, Tod,
    Verlust und Trauer
  • Tabu-Themen wie Ekel und Verzweiflung, Schuld, Grenzüberschreitungen
  • Auseinandersetzung mit den eigenen Werten von Würde,
    Gerechtigkeit und Helfen
Leseproben Gesundheit und Medizin